Vorstellung

 

Startseite

Unsere Vereinigung
Der Vorstand
Kontakte
Links (Vereinigungen, Herbergen, usw.)

Dachverband

Aktivitäten <===
Agenda
Informationen <===
Zeugnisse von Pilgern, Pilgerberichte

Belorado

Jakobswege in der Schweiz
Unterkünfte
übrige Wege
Kasten für Verbesserungsvorschläge

Jakobs-Ikonographie
Buchversand
Bibliothek
Archiv <===

Schweizerische Vereinigung der Freunde des Jakobsweges

Seit mehr als einem Jahrtausend ziehen Pilger aus ganz Europa, Reiche wie Arme, Gesunde und Kranke, Männer und Frauen nach Santiago de Compostela zum Grabe des Apostels Jakobus des Älteren. Dieser jahrhundertlange Pilgerstrom hinterliess seine Spuren im Kulturgut Europas: in der Architektur, der Musik, der Gesellschaft. Am 23. Oktober 1987 bezeichnete der Europarat die Pil-gerwege nach Santiago als "Erste Kulturwege Europas".

Seit einigen Jahren erlebt die Wallfahrt nach Santiago eine neue Blüte, und in vielen europäischen Ländern sind Sankt-Jakobs-Vereinigungen bzw. Jakobsweg-Vereinigungen entstanden. Die am 31. Januar 1988 in Lausanne gegründete "Schweizerische Vereinigung der Freunde des Jakobs-weges" will Bindeglied sein zwischen ehemaligen und zukünftigen Pilgern sowie unter all jenen, welche sich von diesem menschlichen Erlebnis angesprochen fühlen. Nach 20-jährigem Bestehen zählt die Vereinigung heute fast 2500 Mitglieder.

Die Vereinigung befasst sich mit allen vorab auf Schweizer Boden vorkommenden, historischen, kulturellen, religiösen, geistigen, künstlerischen und literarischen Erscheinungen um den Sternen-weg nach Compostela und fördert sie.

Die Vereinigung verfolgt ihr Ziel durch die Herausgabe eines regelmässig erscheinenden Bulletins, durch Vorträge, Reisen, Ausstellungen sowie mittels einer Bibliothek und einer Fotosammlung, in denen sie die ihr zugänglichen Dokumente zum Pilgern zur Benützung bereit hält. Sie ist darum bemüht, dass Pilger, die sich zum ersten Mal auf den Weg begeben, ihre Pilgerfahrt unter besten Voraussetzungen beginnen können. Dazu gibt sie ihnen praktische Hinweise (Wegbeschreibung, nützliche Adressen u.ä.). Auch stellt sie ihnen Reisepapiere zur Verfügung. Sie setzt sich für den Erhalt des Kulturgutes entlang der Pilgerwege nach Santiago ein. Insbesondere fördert sie den Un-terhalt der Wege, Landschaften und Bauten in der Schweiz. Sie arbeitet im Einvernehmen mit gleichgesinnten Organisationen.
Weiter...